Trägerwerk Soziale Dienste in Thüringen GmbH

FAM-Clearing

Zum Programm

FAM-Clearing wird im Rahmen der FAM-Standards geleistet:

  • sechswöchige Maßnahme
  • Rufbereitschaft
  • Arbeit im Haushalt

Dieses Angebot ist für Familien geeignet, die sich in chronischen bzw. akuten Krisensituationen befinden. Häufig sind Verschränkungen sozioökonomischer, familialer und biographischer Strukturen mit generationsübergreifenden Konfliktmustern gegeben. Innerhalb der Familien sind möglicherweise psychische Störungen bzw. abweichendes Verhalten einzelner Familienmitglieder vorhanden.

Unabhängig von der Anzahl vorhandener risikoreicher Faktoren ist ein Clearing dann hilfreich, wenn sich die Alltagsorganisation eines Familiensystems nicht mehr überblicken lässt, die Familie wenig flexibel mit belastenden Ereignissen umgehen kann, wenn Ressourcen der Familie und / oder des sozialen Umfeldes nicht aktiviert werden und der Familienzusammenhalt zu gering ist, um selbst Lösungen zu finden. In dieser oder ähnlichen Konstellationen werden innerhalb des Clearings gemeinsam mit allen Familienmitgliedern Ressourcen und Problemlagen herausgearbeitet und Hilfestellungen entwickelt bzw. Empfehlungen ausgesprochen.

Ziele

Das Ziel des Programms ist eine Klärung:

  • der Familiensituation,
  • der Ressourcen und Risiken des Systems und
  • des Hilfebedarfes innerhalb der Familie.

FAM-Clearing ist auch in Kombination mit einer möglichen Inobhutnahme einsetzbar.

Zielgruppe

Grundsätzlich lässt sich die Zielgruppe des FAM-Clearings in zwei Untergruppen einteilen:

Familiensysteme, die der Jugendhilfe erstmalig bekannt werden und aufgrund ihrer Vielschichtigkeit erheblich unübersichtlich und somit sehr aufwendig zu analysieren sind. Das Clearing bietet in diesem Zusammenhang zeitnah qualifizierte Hilfe.

oder

Familiensysteme, die der Jugendhilfe schon seit langem bekannt sind, in denen alle bisherigen Leistungen jedoch nicht den versprochenen Erfolg gezeigt haben. Hier soll das Clearing mit dem Ziel einer neuen Standortbestimmung Hilfestellung leisten.

Ansprechpartner

FAM-Koordinatorin: Uta Heyer

Telefon: 03628 588773
Handy: 01733211319
Mail: u.heyer@twsd-tt.de

Downloads

Einverstanden

Cookiehinweis

Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen ein angenehmeres Surfen zu ermöglichen. Mit einem Klick auf "Einverstanden" stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.