Trägerwerk soziale Dienste

KITA "Heichelheimer Kartoffelknirpse"

 

Hauptstraße 9
99439 Heichelheim

Ansprechpartnerin: Annett Hänsgen-Kellner

Tel: 03643 420515
Fax: 03643 9089222
E-Mail: kita-heichelheim@twsd-tt.de

 

Sie möchten die Kindertagesstätte "Heichelheimer Kartoffelknirpse" finanziell unterstützen? Dann gelangen Sie über den Spendenbutton direkt auf unser Spendenformular:

 

Lage und Vorstellung unserer Einrichtung

Unsere Kindertagesstätte "Heichelheimer Kartoffelknirpse" liegt ruhig und idyllisch am Nordrand des großen Ettersberges, wenige Kilometer von der Dichter- und Denkerstadt Weimar entfernt. In Heichelheim spürt man eine familiäre Atmosphäre. Das Umfeld bietet optimale Möglichkeiten für Spaziergänge und Beobachtungen in der Natur.

Zum Einzugsgebiet der Kindertagesstätte gehören die Gemeinden der Verwaltungsgemeinschaft Nordkreis Weimar. Die Kinder stammen überwiegend aus den Orten Heichelheim und Kleinobringen. In Ausnahmefällen können auch Kinder aus anderen Gemeinden aufgenommen werden.

Unsere Einrichtung besteht aus zwei Gruppen, jede Gruppe verfügt über einen Gruppenraum. Wir bieten Platz für 30 Kinder im Alter von einem Jahr bis zum Schuleintritt. Laut unserer Betriebserlaubnis haben wir Platz für 6 Kinder im Alter zwischen 1 und 2 Jahren. Die Kinder werden je nach Alter in der Käfergruppe (1 - 3 Jahre) oder in der Sternchengruppe (3 – 6 Jahre) betreut.

Außerdem verfügen wir noch über ein großes freizügig gestaltetes Außengelände, welches bei jedem Wetter zum Beobachten, Spielen, Toben und Bewegen einlädt.

 

Öffnungs-, Betreuungs- und Schließzeiten

Unsere Einrichtung hat montags bis freitags von 06:00 bis 17:00 Uhr geöffnet.

Während der Sommerferien bleibt unsere Kindertagesstätte für zwei Wochen geschlossen. Dabei orientieren wir uns an den Schließzeiten des Hortes der Grundschule Berlstedt. Außerdem schließen wir an Brückentagen und an den Tagen zwischen Weihnachten und Neujahr. Zudem finden jährlich zwei Fortbildungstage für alle Mitarbeiter/innen statt. An diesen Tagen bleibt unsere Kindertagesstätte ebenfalls geschlossen.

Bei Bedarf helfen wir den Eltern dabei, eine Betreuung der Kinder während der Schließ-zeiten in umliegenden Einrichtungen des Trägers zu organisieren. Alle Schließtage werden frühzeitig mit dem Elternbeirat abgestimmt und zu Beginn des neuen Kindergartenjahres an einem Elternabend bekannt gegeben.

 

 

Unsere Philosophie und pädagogische Arbeit

 

"Kinder und Uhren dürfen nicht beständig aufgezogen werden.

  Man muss sie auch gehen lassen."    Jean Paul

 

In unserer Kindertagesstätte arbeiten wir nach den pädagogischen Grundsätzen des

"S i t u a t i o n s a n s a t z e s".

Sogenannte Schlüsselsituationen stellen die Ausgangslage für unsere pädagogische Arbeit dar. Dabei handelt es sich um besonders wichtige und prägende Lebenssituationen der Kinder. Darüber hinaus greifen wir den Alltag, in und um die Kindertagesstätte in seinen Möglichkeiten auf, um Lernen in "realen Situationen" zu ermöglichen. Wichtig ist, dass wir als pädagogische Fachkräfte die Lernmotivation der Kinder aufgreifen und unterstützen sowie die Themen gemeinsam mit den Kindern ermitteln. Die Kinder planen und gestalten das pädagogische Programm mit (Partizipation, Demokratie).

Es spielen hierbei nicht nur Begebenheiten in der Kindertageseinrichtung eine Rolle, sondern auch solche aus anderen gesellschaftlichen Bereichen. Um nach diesem Ansatz zu arbeiten, ist es am wichtigsten, sich auf die Kinder und deren teilweise versteckte Vorlieben einlassen zu können.

Da sich unsere Kita in einer ländlichen Umgebung befindet, bieten sich uns hier viele Möglichkeiten Wald, Feld und Wiese, den nahegelegenen Stausee mit seiner Fauna und Flora zu erkunden, fernab von viel Verkehr und Lärm. Die Kinder genießen es in freier Natur ihren Bewegungsdrang nachzukommen und ihn bei längeren Wanderungen oder Klettern und Toben zu stillen.

Unsere Kindertagesstätte steht in Erziehungspartnerschaft mit dem Elternhaus und ist als Ergänzung und Unterstützung der Familie zu verstehen, damit müssen sich die Betreuungs- und Förderangebote an den Bedürfnissen der Kinder und deren Familien orientieren. Dabei ist zu berücksichtigen, dass sich die körperlichen und geistigen Fähigkeiten der Kinder nur unter der Berücksichtigung ihrer individuellen Neigungen und Begabungen entwickeln können.

 

 

Unser Team

Unser Team besteht aus 5 pädagogischen Fachkräften, einschließlich der Leiterin, die alle über einen anerkannten Abschluss als staatlich anerkannte Erzieherin verfügen. Eine Mitarbeiterin hat darüber hinaus einen Abschluss als Heilpädagogin.

Außerdem ist eine der Erzieherin als Multiplikatorin tätig. Sie vermittelt zwischen den Erzieherinnen und verschiedenen Institutionen bei Kindern mit erhöhtem Förderbedarf.

 

Was wir bieten:

  • vielfältige Angebote unter Einbeziehung des Thüringer Bildungsplanes
  • individuelle Eingewöhnungszeit mit Eltern
  • Kooperationen mit Vereinen des Ortes
  • spezielle Angebote für die Vorschulkinder im letzten Kindergartenjahr intern und extern(Verkehrserziehungsangebote , Schnupperstunden in Grundschule Berlstedt usw.)
  • traditionelle Feste und Feiern (Kindergeburtstage, Fasching, Ostern, Sommerfest, Martinstag, Herbstwoche, Weihnachten)
  • Erkundungstouren in der ländlichen Umgebung der Einrichtung (Mühle, Bauernhof, Felder & Wiesen, Teich & Bach)
  • Zusammenarbeit mit der Frühförderungsstelle
  • Zusammenarbeit mit dem Elternbeirat
  • Überschaubare Gruppengrößen
  • ruhige Lage
  • übersichtliche Räume
  • Ergotherapeutische und logopädische Einheiten im Haus in Zusammenarbeit mit der Interdisziplinären Praxis Wildensee
  • Praktikumsplätze für Schüler der Haupt- und Realschulen, Gymnasien und der Fachschulen